Dezember 2022 – zum Schluss gibt das Jahr nochmal alles

0 Kommentare

Januar 3, 2023 in Persönliches

Ich liebe den Dezember, ich mag Weihnachten, bzw. die Zeit davor und die vielen schönen Events, die sie so mit sich bringt. Business-technisch ist immer noch einiges zu tun, da ist dann die Pause über die Feiertage umso schöner. “Zwischen den Jahren” habe ich auch noch Geburtstag. Dieses Jahr war aber der Wurm drin – wie bei so vielen! Hier mein Rückblick auf den Dezember 2022:

 

  1. Wir starten den Monat mit einem Adventstrip zu meinen Schwiegereltern nach Süddeutschland. Wir verbringen ein verlängertes Wochenende dort, besuchen mehrere Weihnachtsmärkte, backen Kekse und machen es uns gemütlich. Herrlich!
  2. Leider entwickelt sich die Grippe, die ich eigentlich auskuriert hatte, auf der Mini-Reise zu einer Nebenhöhlenentzündung, die mich trotz Antibiotika noch lange plagt.
  3. Ich treffe eine liebe Freundin wieder, die im zweiten Lockdown zurück in ihre Heimat gezogen ist. Wir essen yummy Pizza und quatschen und quatschen – “wie früher”.
  4. Mein Mann läuft außerdem unserer ehemaligen Nachbarin in die Arme. Mit Mann und Sohn ist sie während der Pandemie zu ihren Eltern gezogen. Nun sind sie aber zurück und wir verabreden und zu einem Weihnachtsmarkt-Date.
  5. In Hamburg ist auf einmal richtig Winter, mit Schnee und Temperaturen weit unter Null. Wunderbar!
  6. Wir schaffen es endlich mit unserem Kater zur Tierärztin. Er hat im November stark an Gewicht verloren – dahinter steckt seine Schilddrüse, die in Hyper-Modus ist. Wir beginnen eine Hormontherapie mit ihm. Ganz schön krass.
  7. Wir haben eine Weihnachtsfeier mit meiner SmashIt!-Mastermind-Gruppe und kochen via Zoom gemeinsam. Das Konzept finde ich so toll, das muss ich definitiv nochmal machen!
  8. Auch mein Chor hat eine Weihnachtsfeier – es ist wunderbar, nach so langer Zeit wieder mal zusammenzusitzen, zu reden und sich wieder anzunähern nach Jahren voller Abstand, Teststeststests & Co.
  9. Mit unserer Hundetrainerin sowie Menschen und Tieren aus ihren Kursen geht es nahe dem Gut Wulksfelde auf eine Winterwanderung. Wie schön ist das bitte?!
  10. Ich bin beim Jahresrückblog von Judith Peters/ Sympatexter angemeldet und veröffentliche am 20.12. wie geplant meinen ersten großen Jahresrückblick. Yeah!
  11. Eigentlich wollte ich ab dem 16.12. meine Weihnachtspause einläuten. Joa. Durch die diversen Krankheiten im November geht mein Plan nicht auf und ich muss noch bis zum 21.12. ordentlich reinhauen. Eigentlich wollte ich dann noch zwei Tage fei machen, also nur für mich Zeit haben. Leider ist unser Sohn wieder mal krank und muss zu Hause bleiben. Außerdem steht noch ein Termin zum Hörscreening im UKE an, für den er zum Glück wieder fit genug ist. Mit frei ist nix. Außerdem wird er operiert werden müssen, da er aktuell nur etwa zu 60% hören kann. Uff.
  12. Zum Glück steht dann Weihnachten an. Wir feiern im kleinen Rahmen, verbringen den 24. zu dritt, fahren am 25. aufs Land, um liebe Freunde zu treffen. Am 27.12. feiere ich meinen Geburtstag mit meiner Familie.
  13. Statt zwischen den Jahren ganz viel zu dritt zu unternehmen, liege ich mal wieder mit einer Erkältung/ Nebenhöhlenentzündung flach. Zu Silvester bin ich zum Glück wieder fit und so können wir wie geplant mit Freunden feiern und dem doch etwas turbulenten Jahr einen sehr schönen Abschluss hinzufügen.

Wie lief denn dein Dezember so? Verrate es mir doch gern in den Kommentaren!

About the author 

Deborah Hucht

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>